Grüne Produkte

Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse, die unter besonders umweltfreundlichen Bedingungen kultiviert, geerntet und vermarktet werden, bilden die erste Säule und den Grundstein unserer Genossenschaft. Sie werden bei Landgard unter dem Stichwort „Grüne Produkte“ zusammengefasst.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern steigern wir kontinuierlich den Anteil nachhaltig produzierter Erzeugnisse, die weit über den kontrolliert, integrierten Standard hinausgehend kultiviert werden. Dabei haben wir die gesamte Wertschöpfungskette im Blick und setzen dies in betriebs- und produktspezifischen Projekten verlässlich um. Hierunter fallen z.B. Pflanzen und Projekte zur Steigerung der Biodiversität bei Flora und Fauna, ressourcenschonende Produktionsstrategien hinsichtlich des Einsatzes von Wasser, Energie oder anderen Betriebsmitteln aber auch der Ausbau unseres Angebots an regionalen Produkten sowie unsere Produkte aus kontrolliertem biologischem Anbau.
So vielfältig wie die unterschiedlichen Nachhaltigkeitsfacetten sind auch die konkreten Projekte, die bei Landgard in der ersten Säule der Nachhaltigkeitsstrategie umgesetzt werden.

Klima, Energie und Umwelt

Als moderne Erzeugergenossenschaft setzen wir uns bei Landgard im Bereich der zweiten Säule unserer Nachhaltigkeitsstrategie – Klima, Energie und Umwelt – mit klar definierten Zielen, nachvollziehbaren Kennzahlen und vielfältigen Maßnahmen kontinuierlich dafür ein, die Belastung für Klima und Umwelt so gering wie möglich zu halten. Mit Blick auf die von uns und unseren Erzeugern betriebenen Gebäude, Läger, Maschinen und Gewächshäusern arbeiten wir daran, die verwendeten Ressourcen möglichst schonend einzusetzen. Und auch mit smarten Verpackungsideen auf der Basis nachwachsender Rohstoffe können wir einen wertvollen Beitrag leisten, unsere Umwelt nachhaltig zu entlasten.

Mehr lesen…

Mitarbeiter

Motivierte, zufriedene Mitarbeiter sind das größte Erfolgsgeheimnis der Erzeugergenossenschaft Landgard. Darum setzen wir uns im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie mit konkreten Projekten für ihre Belange ein. Basis unseres nachhaltigen Handelns in der ­Säule „Mitarbeiter“ ist natürlich eine faire und leistungsgerechte Vergütung.

In unterschiedlichen Gremien, wie Betriebs- oder Aufsichtsräten, können Mitarbeiter aktiv an Unternehmensentscheidungen bei Landgard teilnehmen. Und mit gezielten Projekten rund um Themen wie Ernährung, Sport, Arbeitsschutz oder Vorsorge wollen wir einen Beitrag zur Gesundheit und zum Wohlbefinden unserer Mitarbeiter leisten. Zusätzlich haben Mitarbeiter bei Landgard mit flexiblen Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodellen unterschiedliche Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Zielen.

Mehr lesen…

Gesellschaft

Als Erzeugergenossenschaft mit mehr als hundertjähriger Tradition fühlen wir uns besonders verpflichtet, einen Beitrag zur Stärkung der Gesellschaft zu leisten. Daher nehmen wir unsere unternehmerische Verantwortung sehr ernst. Im Rahmen des gesellschaftlichen Engagements setzt sich Landgard besonders für die Förderung von Bildung und Forschung ein. Mit der Landgard Stiftung wurde außerdem eine gemeinnützige Organisation geschaffen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die inländische Pflanzenzucht und den Gartenbau insbesondere in den Bereichen Zierpflanzen sowie Obst- und Gemüseanbau zu stärken und zu fördern.

Mehr lesen…

Sitemap